Zweiter Wittenberger KreisdamenCup fand mit dem KK-Gewehr in Jessen statt - Pokal gewann in diesem Jahr die Jessener Schützin Diana Homolka -

12.05.2019

(JBr 12.05.2019) Die Damenleiterin des Kreisschützenverbandes Wittenberg 1990 e.V. Katrin Pareigis hatte alle Schützinnen bzw. weiblichen Mitglieder und Personen aller Vereine für den zweiten Kreis - Damencup für den 11.05.2019, 14:00 Uhr zur Schützengilde Jessen e.V. eingeladen.

 

Gegenüber dem ersten KreisDamenCup 2018 in Kemberg, wo der Wettkampf mit Luftdruckwaffen durchgeführt wurde, stand in Jessen ein Wettkampf in der Disziplin Kleinkaliber sitzend Auflage auf dem Programm. Einleitend wurden bei Kaffee und Kuchen wichtige Hinweise durch die Damenleiterin nach der Begrüßung aller Teilnehmer und Gäste gegeben.

Die erste Zusammenkunft in Kemberg im vergangenen Jahr hatte bei den damals anwesenden Damen eine große Begeisterung hervorgerufen und dieser Wettkampf in Jessen für die schießsportlich aktiven Schützinnen eine gute Vorbereitung für die bevorstehenden Kreismeisterschaften ist.

 

Man möchte alle anwesenden Damen mit dem Auflagenschießen unter der Anleitung erfahrener Schützen näher bringen, so die Damenleiterin welche selbst eine aktive Schützin und amtierende Kreisschützenkönigin ist. Katrin Pareigis berichtete vor dem Wettkampf über die Veranstaltungen und Erfolge des vergangenen Jahres und gab Hinweise auf die noch bevorstehenden Veranstaltungen wie z.B. den zur Zeit vom Landesschützenverband noch bis zum 15.07.2019 stattfindenden Fernwettkampfes um den Damenrosenpokal, innerhalb und außerhalb des Kreis- und Landesschützenverbandes.

 

Hierbei wurde sie vom neuen Kreisjugendleiter und Ehemann Frank Pareigis unterstützt. Trotz vieler anstehender Vereinsveranstaltungen waren aus sechs Vereinen / Gilden 16 Damen und zwei Gastfrauen erschienen.

 

Anwesend war in Jessen auch der Präsident des Kreisschützenverbandes Wittenberg Dieter Lübbers, ebenfalls aktiver Auflagenschütze und Referent Kampfrichter des Landesschützenverbandes, welcher die Damenleiterin bei dieser Zusammenkunft aktiv in Fragen der Ergebnisauswertung ( gemeinsam mit Kreisschatzmeisterin Antje Müller-Schubert ) und der Hinweisgebung für das Auflageschießen unterstützt hat.

Neben der Unterstützung von Seitens einiger aktiver Mitglieder von der Schützengilde Jessen unter der Regie des Jessener Vorsitzenden und Vizepräsidenten des KSV Roland Gaster wurde die Damenleiterin auch durch die Schatzmeisterin Antje Müller-Schubert  vom KSV während der gesamten Veranstaltung unterstützt.

 

Die Damen haben während des Wettkampfes fünf Schuss Probe erhalten und haben zehn Wertungsschüsse in der Disziplin sitzend Auflage abgegeben. Durch den Jessener Verein wurden Auflagentische zur Verfügung gestellt. Geschossen wurde auf elektronische Anlagen, was für einige Teilnehmer neu gewesen ist.

 

Am Ende der Auswertung stand es dann fest, Pokalsieger mit einer Ringzahl von 96 wurde die Jessener Diana Homolka vor Tina Thäle-Juraschek vom BSV Annaburg mit 90 Ringen und Simone Gaster mit 89 Ringen von der SGi Jessen. Den vierten Platz mit 87 Ringen erreichte vom BSV Annaburg Nadja Schräpel. Die Kreisdamenleiterin ( Stammverein SV Astoria 90 Wittenberg ), welche trotz großer Aufregung wegen des guten Gelingens dieser Veranstaltung auch mitgeschossen hatte, erreichte eine nicht zufriedene Ringzahl von 86 Ringe und belegte den fünften Platz.

 

Für den ersten Platz gab es einen  Wanderpokal, für den zweiten und dritten Platz  gab es kleinere Sachwertgeschenke.

 

Einige Schützinnen der Vereine wurden durch die Kreisdamenleiterin zum 1.Rosenpokalwettkampf

des Kreisschützenverbandes Wittenberg 1990 e.V. für den 22.06.2019 in das Schießsportzentrum des SV Astoria 90 e.V. Wittenberg eingeladen.

 

Geschossen wird dann in den Luftdruckdisziplinen Gewehr und Pistole je zehn Schuss plus Probe auf Seilzuganlagen.

 

Für die Versorgung, für das leibliche Wohl der Teilnehmer und für Aufgaben als Standaufsichten sorgten aktive Mitglieder der SGi Jessen.

Die Kreisdamenleiterin bedankte sich bei allen Helfern, welche zum guten Gelingen des zweiten Damencupwettkampfes beigetragen haben.

 

Für weitere Informationen folgen Sie dem u.a. Link:

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zweiter Wittenberger KreisdamenCup fand mit dem KK-Gewehr in Jessen statt - Pokal gewann in diesem Jahr die Jessener Schützin Diana Homolka -